2 8 Minuten 11 Monaten
was macht vitamin b5 was macht pantothensäure vorteile von vitamin b5
Strukturformel des Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B5, auch Pantothensäure genannt, ist eines der 8 B-Vitamine. Alle B-Vitamine helfen dem Körper, Nahrung (Kohlenhydrate) in Brennstoff (Glukose) umzuwandeln, den der Körper zur Energiegewinnung nutzt. Diese B-Vitamine, die oft als B-Komplex-Vitamine bezeichnet werden, helfen dem Körper auch bei der Verwertung von Fetten und Proteinen. Vitamine des B-Komplexes werden für eine gesunde Haut, Haare, Augen und Leber benötigt. Sie tragen auch zur ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems bei.

Alle B-Vitamine sind wasserlöslich, was bedeutet, dass der Körper sie nicht speichern kann.

Vitamin B5 spielt nicht nur eine Rolle bei der Aufspaltung von Fetten und Kohlenhydraten zur Energiegewinnung, sondern ist auch wichtig für die Herstellung roter Blutkörperchen sowie von Sexual- und Stresshormonen, die in den Nebennieren produziert werden, die auf den Nieren sitzen. Vitamin B5 ist auch wichtig für die Aufrechterhaltung eines gesunden Verdauungstrakts und hilft dem Körper, andere Vitamine zu verwerten, insbesondere Vitamin B2 (Riboflavin). Es wird manchmal als “Anti-Stress”-Vitamin bezeichnet, aber es gibt keine konkreten Beweise dafür, dass es dem Körper hilft, Stress zu widerstehen.

Der Körper braucht Pantothensäure für die Synthese von Cholesterin. Ein Derivat der Pantothensäure namens Pantethin wird derzeit daraufhin untersucht, ob es zur Senkung des Cholesterinspiegels im Körper beitragen kann.

Ein Vitamin-B5-Mangel ist selten, kann aber Symptome wie Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Depressionen, Reizbarkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, brennende Füße und Infektionen der oberen Atemwege hervorrufen.

Hoher Cholesterinspiegel/hohe Triglyceride

Mehrere kleine Doppelblindstudien deuten darauf hin, dass Pantethin dazu beitragen kann, die Triglyceride (Fette) im Blut von Menschen mit hohem Cholesterinspiegel zu senken. Einige dieser Studien zeigen, dass Pantethin dazu beiträgt, das LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) zu senken und das HDL-Cholesterin (gutes Cholesterin) zu erhöhen. In einigen weiteren Studien scheint Pantethin den Cholesterin- und Triglyceridspiegel bei Menschen mit Diabetes zu senken. Aber nicht alle Studien sind sich einig. Größere Studien sind erforderlich, um festzustellen, ob Pantethin tatsächlich einen Nutzen hat.

Hautpflege und Wundheilung

Vorläufige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Vitamin B5 eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die Haut hat. Andere Studien, deuten darauf hin, dass Vitamin-B5-Präparate die Wundheilung beschleunigen können, besonders nach Operationen. Dies gilt insbesondere, wenn Vitamin B5 mit Vitamin C kombiniert wird.

Rheumatoide Arthritis

Vorläufige Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Pantothensäure die Symptome der rheumatoiden Arthritis (RA) verbessern könne. Eine Studie ergab, dass Menschen mit rheumatoider Arthritis einen niedrigeren B5-Spiegel im Blut haben als gesunde Menschen und die niedrigsten Werte wurden mit den stärksten Symptomen in Verbindung gebracht. Andere Studien zeigen, dass Calciumpantothenat die Symptome der RA, einschließlich Morgensteifigkeit und Schmerzen, verbessert. Weitere Studien sind erforderlich, um diese Ergebnisse weiter zu festigen.

Ernährungsbedingte Quellen

Der Name Pantothensäure leitet sich von dem griechischen Wort „pantos“ ab, was so viel wie „alles” bedeutet, da sie in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten ist. Allerdings geht das Vitamin B5 in Lebensmitteln bei der Verarbeitung verloren. Frisches Fleisch, Gemüse und ganze, unverarbeitete Körner enthalten mehr Vitamin B5 als raffinierte, konservierte und tiefgekühlte Lebensmittel. Die besten Quellen sind Bierhefe, Mais, Blumenkohl, Grünkohl, Brokkoli, Tomaten, Avocado, Hülsenfrüchte, Linsen, Eigelb, Rindfleisch (insbesondere Organfleisch wie Leber und Niere), Truthahn, Ente, Huhn, Milch, Spalterbsen, Erdnüsse, Sojabohnen, Süßkartoffeln, Sonnenblumenkerne, Vollkornbrot und -getreide, Hummer, Weizenkeime und Lachs.

Verfügbare Formen

Vitamin B5 ist in Multivitaminen und Vitaminen des B-Komplexes enthalten oder wird separat unter den Bezeichnungen Pantothensäure und Calciumpantothenat verkauft. Es ist in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Tabletten, Weichkapseln und Kapseln.

Wie man es einnimmt

Im Gegensatz zu anderen Vitaminen gibt es für Vitamin B5 keine empfohlene Tagesdosis (Recommended Dietary Allowance). Experten empfehlen die folgende tägliche Zufuhr von Vitamin B5 mit der Nahrung:

Für Kinder

Säuglinge von der Geburt bis zu 6 Monaten: 1,7 mg

Säuglinge 7 Monate – 1 Jahr: 1,8 mg

Kinder 1 – 3 Jahre: 2 mg

Kinder 4 – 8 Jahre: 3 mg

Kinder 9 – 13 Jahre: 4 mg

Jugendliche 14 – 18 Jahre: 5 mg

Erwachsene

19 Jahre und älter: 5 mg

Schwangere Frauen: 6 mg

Stillende Frauen: 7 mg

Vorsichtsmaßnahmen

Wegen des Potenzials für Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Medikamenten sollten Sie Nahrungsergänzungsmittel nur unter der Aufsicht eines sachkundigen Arztes einnehmen.

Ärzte halten Vitamin B5 in Dosen, die der täglichen Aufnahme entsprechen und in mäßig höheren Dosen für sicher. Sehr hohe Dosen können Durchfall verursachen und das Risiko von Blutungen erhöhen.

Schwangere und stillende Frauen sollten die angemessene Tagesdosis nicht überschreiten, es sei denn, sie werden von ihrem Arzt dazu aufgefordert.

Vitamin B5 sollte mit Wasser eingenommen werden, vorzugsweise nach dem Essen.

Wenn Sie eines der B-Vitamine über einen längeren Zeitraum einnehmen, kann dies zu einem Ungleichgewicht bei anderen wichtigen B-Vitaminen führen. Aus diesem Grund sollten Sie ein B-Komplex-Vitamin einnehmen, das alle B-Vitamine enthält.

Mögliche Wechselwirkungen

Wenn Sie mit einem der folgenden Medikamente behandelt werden, sollten Sie keine Vitamin-B5-Ergänzungen einnehmen, ohne vorher mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin zu sprechen.

Antibiotika, wie z. B. Tetracyclin – Vitamin B5 beeinträchtigt die Aufnahme und Wirksamkeit des Antibiotikums Tetracyclin. Sie sollten die B-Vitamine zu einem anderen Zeitpunkt als Tetracyclin einnehmen. Alle Vitamin-B-Komplex-Präparate wirken auf diese Weise und sollten zu unterschiedlichen Zeiten als Tetracyclin eingenommen werden.

Arzneimittel zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit – Vitamin B5 kann die Wirkung einer Gruppe von Arzneimitteln, den so genannten Cholinesterase-Hemmern, verstärken, die zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit eingesetzt werden. Dies kann zu schweren Nebenwirkungen führen. Sie sollten diese Arzneimittel nicht zusammen mit B5 einnehmen, es sei denn, dies geschieht unter ärztlicher Aufsicht. Zu den Cholinesterase-Hemmern gehören:

  • Donepezil (Aricept)
  • Memantin-Hydrochlorid (Ebixa, Axura)
  • Galantamin (Reminyl)
  • Rivastigim (Exelon)

Da hohe Dosen von Vitamin B5 Blutungen verstärken können, sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie blutverdünnende Medikamente wie Phenprocoumon, Aspirin und andere einnehmen.

Referenzen

https://doi.org/10.1093/nutrit/nuv103 (Role of maternal vitamins in programming health and chronic disease)

https://doi.org/10.3390/ijerph16224326 (Assessing Vitamins, Minerals and Supplements Marketed to Children in Canada)

https://doi.org/10.1186/1471-2431-11-111 (Effect of a vitamin/mineral supplement on children and adults with autism)

https://doi.org/10.3390/nu10060687 (Maternal Circulating Vitamin Status and Colostrum Vitamin Composition in Healthy Lactating Women—A Systematic Approach)

https://doi.org/10.17226/6015 (Dietary Reference Intakes for Thiamin, Riboflavin, Niacin, Vitamin B6, Folate, Vitamin B12, Pantothenic Acid, Biotin, and Choline)

Tags:

Gesundheit | Biohacking Basiswissen | Bodyhacking | Ernährung

2 Gedanken zu „Vitamin B5 (Pantothensäure): Eine kurze Darstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.