0 8 Minuten 1 Jahr

Bulletproof Coffee, auch Butterkaffee genannt, ist ein kalorienreiches Getränk mit Fettzusatz, das den Start in den Tag versüßen soll. Es wurde vom Begründer der Bulletproof-Diät, Dave Asprey, einem amerikanischen Unternehmer und Autor, entwickelt. Das Getränk ist bei kohlenhydratarmen Diäten und Anhängern ketogener Ernährungspläne beliebt geworden. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Forschungsergebnisse hinter den Gesundheitsversprechen stehen, wer ihn nicht trinken sollte und wie man Bulletproof Coffee zu Hause zubereitet.

Wie man Bulletproof Coffee herstellt

Bei Bulletproof Coffee wird Kaffee aus hochwertigen Bohnen mit ungesalzener Butter und mittelkettigen Triglyceriden (MCT), z. B. aus Kokosnussöl, kombiniert. Die Zutaten werden miteinander vermischt, warm serviert und ähneln einem cremigen Milchkaffee.

Wann trinkt man Bulletproof Coffee?

Viele kohlenhydratreiche, stark verarbeitete Frühstücksvarianten wie Müsli, Toast oder Gebäck sorgen für einen schnellen Energieschub, können aber den Blutzuckerspiegel durcheinanderbringen und das Verlangen nach einer weiteren Süßigkeit wecken. Dave Asprey argumentiert, dass Bulletproof Coffee den nötigen Treibstoff für den Start in den Tag liefert und gleichzeitig eine kohlenhydratarme Alternative zu kohlenhydratreichen Frühstücksvarianten darstellt.

Was sind die potenziellen Vorteile von Bulletproof Coffee?

Obwohl der Kaffeekonsum im Allgemeinen gut erforscht ist, gibt es nur wenige Studien, die sich speziell mit den Auswirkungen von Bulletproof Coffee befassen, so dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, bevor wir konkrete Schlussfolgerungen ziehen können.

Es wird behauptet, dass Bulletproof Coffee dazu beiträgt, dass man sich gesättigt, wach und konzentriert fühlt. Obwohl es derzeit keine spezifischen Studien zu Bulletproof Coffee gibt, ist gut dokumentiert, dass das Trinken von Kaffee am Morgen dazu beitragen kann, sich wacher und aufmerksamer zu fühlen, das Kurzzeitgedächtnis und die Reaktionszeit zu verbessern und damit die Leistungsfähigkeit zu steigern, wobei die Wirkung möglicherweise einige Stunden anhält.

Die Forschung deutet auch darauf hin, dass ein normaler Koffeinkonsum den Ruhestoffwechsel und die Thermogenese (den Prozess der Wärmeerzeugung in unserem Körper) steigert.

Zu den Hauptbestandteilen von Bulletproof Coffee gehören Fette aus Butter und MCT-Öl.

Es wird behauptet, dass diese Fette den Appetit zügeln, das Hungergefühl stabilisieren und Kalorien für den morgendlichen Energiebedarf liefern. Butter ist nicht nur kalorienreich, sondern liefert auch fettlösliche Vitamine wie A, D und K, ist eine Quelle von darmfreundlichem Butyrat und liefert konjugierte Fette, die die Zusammensetzung des Körperfetts verbessern können.

Für diejenigen, die sich kohlenhydratarm und fettreich ernähren, passt Bulletproof Coffee zum ketogenen Ernährungsstil, da er keine Kohlenhydrate enthält und der Körper das MCT-Öl in Ketone umwandelt. Man geht davon aus, dass dieser Effekt in Abwesenheit einer Mahlzeit effektiver ist.

MCT-Öl wird von der Leber verstoffwechselt und schnell vom Körper aufgenommen, so dass es eine sofort verfügbare Energiequelle darstellt. Dies macht es für diejenigen, die abnehmen wollen, potenziell nützlich, obwohl weitere Studien erforderlich sind, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Jüngste Studien, in denen kohlenhydratarme und fettreiche Diäten untersucht wurden, scheinen darauf hinzudeuten, dass solche Diäten im Durchschnitt nicht unbedingt zu einem Anstieg des Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegels führen. Es sollte jedoch betont werden, dass die Auswirkungen auf die langfristige Gesundheit unbekannt sind und die Empfehlungen für die tägliche Fettaufnahme unverändert bleiben. Nach den vorliegenden Forschungsergebnissen können ketogene Diäten mit einer gewissen Verbesserung der kardiovaskulären Faktoren, einschließlich Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und HDL-Cholesterinspiegel, in Verbindung gebracht werden; diese Auswirkungen sind jedoch vermutlich zeitlich begrenzt.

Was sind die möglichen Nachteile von Bulletproof Coffee?

Einer der Hauptnachteile des Bulletproof Coffee im Vergleich zu einem Frühstück besteht darin, dass Sie die Gelegenheit verpassen, eine nährstoffreiche Mahlzeit zu essen. Stattdessen konsumieren Sie ein Getränk, das viel Fett enthält, aber keine anderen wertvollen Nährstoffe.

Die im Bulletproof Coffee enthaltenen Fette enthalten überwiegend gesättigte Fettsäuren – so liefert beispielsweise nur 1 Esslöffel ungesalzene Butter 12,3 g Fett, wovon mehr als die Hälfte gesättigte Fettsäuren sind. Zusammen mit dem empfohlenen MCT-Öl liefert eine Tasse Bulletproof Coffee mehr als die maximale tägliche Referenzmenge für gesättigte Fettsäuren (20 g) und etwa 242 bis 354 kcal pro Tasse (je nach der Menge der zugesetzten Butter).

Es ist bekannt, dass Koffein uns einen Energieschub verschafft, indem es als Auslöser auf unsere Nebennieren wirkt, die Organe, die unsere Stressreaktion steuern. Eine hohe Koffeinzufuhr über einen längeren Zeitraum kann die Nebennieren ermüden, was sich auf unser endokrines System und das anschließende hormonelle Gleichgewicht auswirkt. Manche Menschen stellen außerdem fest, dass der Konsum von Koffein die Stressreaktion aktiviert und die Reaktion des Körpers auf empfundenen Stress während normaler täglicher Aktivitäten, z. B. im Arbeitsumfeld, verstärken kann. Einige Tierversuche haben auch gezeigt, dass die Wirkung von Koffein auf die Nebennieren in bestimmten Lebensphasen, z. B. in der Pubertät, besonders relevant sein kann.

Viele von uns konsumieren koffeinhaltige Getränke wegen dieser stimulierenden Wirkung. Bulletproof Coffee wird in der Regel als erstes am Morgen getrunken. Einige Experten argumentieren jedoch, dass es besser sein könnte, mit dem ersten Kaffee des Tages bis etwa 10 Uhr zu warten. Der Grund dafür ist, dass der natürliche Cortisolspiegel im Allgemeinen zwischen 8 und 9 Uhr morgens seinen Höchststand erreicht, so dass die Wirkung des Koffeins effektiver sein kann, wenn der Spiegel erst später am Morgen sinkt.

Bei manchen Menschen, die empfindlich auf Koffein reagieren, kann regelmäßiger Koffeinkonsum Angstzustände und Kopfschmerzen verstärken und zu Schlafstörungen führen.

Darüber hinaus belegen Studien nicht die Wirkung von Koffein auf die Unterdrückung des Appetits an sich.

Ist Bulletproof Coffee gut für Sie?

Obwohl behauptet wird, dass Bulletproof Coffee den Hunger unterdrücken, die Energieversorgung fördern und eine Alternative zum Frühstück für die Gewichtsabnahme sein könnte, gibt es nicht genügend Beweise, um dies zu bestätigen. Mäßiger Kaffeegenuss kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken, auch wenn die Zugabe großer Mengen gesättigter Fettsäuren in den Kaffee für manche Menschen auf lange Sicht nicht gesundheitsfördernd sein kann. Als Mahlzeitenersatz ist Bulletproof Coffee eine schlechte ernährungsphysiologische Alternative zu einem ausgewogenen Frühstück.

Wenn Sie erwägen, Bulletproof Coffee in Ihre Ernährung aufzunehmen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Blutfettwerte (einschließlich des Cholesterinspiegels) nicht erhöht sind. Die aktuelle Empfehlung für Menschen mit Cholesterinproblemen lautet, eine übermäßige Aufnahme von gesättigten Fetten, einschließlich Butter, zu vermeiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich Sorgen machen, dass sich Ihre Ernährungsgewohnheiten auf Ihr Risiko für Herzkrankheiten auswirken könnten.

Schwangeren Frauen wird geraten, ihren Koffeinkonsum zu minimieren und regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen, so dass Bulletproof Coffee nicht geeignet ist.

Tags:

Ernährung | Biohacking Basiswissen | Fitness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.