3 11 Minuten 1 Jahr

Ergänzungsmittel Angst und Stress
Bereits kleine Mengen an Ergänzungsmitteln bewirken Wunder. Quelle: https://unsplash.com/photos/ur2zmbseUIA

Angst und Stress sind weit verbreitete Erkrankungen mit entsprechenden Symptomen. Dazu gehören Symptome wie Anspannung, Herzrasen, Nervosität und Brustschmerzen. Sie sind unter Teenagern weit verbreitet. Medikamente und natürliche Therapien können diesen Zustand lindern. Ein aktiver Lebensstil und eine gesunde Ernährung tragen ebenfalls dazu bei, die Stimmung zu verbessern und Angstsymptome zu lindern.

Eine solche natürliche Behandlung ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln gegen Angstzustände. Sie sollen dazu beitragen, die angstauslösenden Symptome zu lindern.

Nahrungsergänzungsmittel für Angstzustände:

  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Fischöl
  • Vitamin D
  • Ashwagandha und mehr

Wussten Sie schon?

  • Etwa 25,1 % der Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren sind von Angstzuständen betroffen.
  • Kinder mit Angstzuständen haben ein höheres Risiko für schlechte schulische Leistungen. Sie neigen auch zu Drogenmissbrauch.
  • Angststörungen sind heilbar, aber nur 36,9 % der Patienten erhalten eine angemessene Behandlung.
  • Angstzustände sind eine weit verbreitete psychische Störung und können zu Nervosität und Schlafmangel führen.

Sich ängstlich zu fühlen ist normal, aber regelmäßigere und konstante Auslöser für äußere Reize können störend sein und Ihren Tagesablauf beeinträchtigen.  Diese Angstreaktionen und -symptome können von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Wenn diese Symptome jedoch immer wieder auftreten und Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, ist dies ein Anzeichen dafür, dass Sie sie wirksam behandeln müssen.

Angstzustände können ein ständiges Pochen der Angst verursachen. Nahrungsergänzungsmittel für Angstzustände helfen jedoch, Stress zu reduzieren. Vitamin A, D und andere Nahrungsergänzungsmittel sind einige der Ergänzungen, für die Sie sich entscheiden können.

Nahrungsergänzungsmittel sind reich an Antioxidantien und spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Nervensystems. Sie helfen auch bei der Bekämpfung von Angstzuständen, indem sie einen Mangel an Nährstoffen ausgleichen. Einige natürliche Nahrungsergänzungsmittel gegen Angstzustände enthalten Verbindungen wie GAMMA, das als Neurotransmitter im Gehirn wirkt.

Es gibt verschiedene medikamentöse Behandlungen zur Linderung der Symptome. Hausmittel und natürliche Therapien helfen ebenfalls bei der Behandlung, einschließlich der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln gegen Angst und Panikattacken. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin A, C, D und Omega-3-Fettsäuren enthalten Antioxidantien, die bei der Bekämpfung von Stress und Angstzuständen helfen.

Pflanzliche Präparate wie Ashwagandha, Kava kava und Bacopa wirken sich positiv auf das Nervensystem aus, was die Stimmung verbessert und Stress abbaut. Bestimmte Wirkstoffe in diesen Kräutern haben auch Auswirkungen auf die Stimmungsrezeptoren und verbessern den Zustand.

1. Vitamin-A-Ergänzungen bei Angst und Stress

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin und spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Menschen. Es erhält ein gesundes Immunsystem aufrecht. Auch ein Mangel an Vitamin A kann zu Angstzuständen führen. Daher ist eine ausreichende Zufuhr von Vitamin A unerlässlich.

Vitamin A nährt das Nervensystem und ist auch für die Entspannung der Muskeln nützlich. Ein gesundes Nervensystem verringert die Gefahr von Panikattacken und Stress.

Vitamin A enthält auch Fettsäuren, die reich an Antioxidantien sind und somit den Stresspegel weiter senken. Es sollte jedoch mit Vorsicht eingenommen werden, da hohe Mengen den Zustand verschlimmern können. Vitamin A ist ein gängiges Vitaminpräparat gegen Angstzustände und ist in Form von Tabletten und Kapseln erhältlich.

Die Dosierung sollte etwa 11 mg/Tag betragen.

Hohe Mengen an Vitamin A können auch gefährlich sein. Daher sollten Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie sich an dieses Regime halten.

2. Vitamin C-Ergänzungen bei Angstzuständen

Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist ein essentieller Nährstoff, der im Allgemeinen in Zitrusfrüchten enthalten ist. Es ist nützlich bei der Vorbeugung von Erkältungen und hilft bei der Bekämpfung von Krebs.

Vitamin C enthält Ascorbinsäure, die als Antioxidans wirkt und sich positiv auf die Stimmung auswirkt. Oxidantien im Nervensystem lösen Angstzustände oder Depressionen aus, die mit Vitamin C reduziert werden können. Eine ausreichende Menge an Vitamin C verbessert auch die Gedächtnisleistung. Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C sind in Form von Tabletten erhältlich.

Die Tagesdosis für Vitamin C beträgt bei Erwachsenen 60-90 mg und bei Kindern 15-50 mg.

3. Fischöl-Ergänzungen bei Angstzuständen

Fischöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren und hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bei verschiedenen Erkrankungen.

Die Omega-3(2)-Fettsäuren in Fischöl wirken sich positiv auf die psychische Gesundheit eines Menschen aus. Menschen, die hauptsächlich Fisch in ihrer Ernährung haben, berichten über weniger Fälle von Depressionen. So wurde der Zusammenhang zwischen Angst und Fischöl nachgewiesen. Es gibt Fischölpräparate, die in Form von Kapseln erhältlich sind.

Die Dosierung von Fischöl bei Angstzuständen kann zwischen 1 g und 10 g pro Tag liegen und kann von Person zu Person variieren.

4. Vitamin-D-Ergänzungen bei Angstzuständen

Vitamin D ist im Volksmund auch als “Sonnenscheinvitamin” bekannt. Die Aufnahme von Vitamin D hilft auch bei der Aufnahme anderer Vitamine. Es hilft bei der Stabilisierung von Stimmungsschwankungen und bei der Behandlung von Depressionen. Die Sonne ist die Hauptquelle für Vitamin D. Es gibt auch Tabletten für Menschen mit Vitaminmangel.

Die empfohlene Tagesdosis an Vitamin D liegt bei 400 bis 800 IU.

5. Ashwagandha Ergänzungen für Angstzustände

Ashwagandha ist ein Kraut mit vielen gesundheitlichen Vorteilen und medizinischen Eigenschaften. Es senkt den Cortisol- und Blutzuckerspiegel und hat krebshemmende Eigenschaften. Ashwagandha ist ein pflanzliches Präparat gegen Angstzustände und hilft, chemische Signale im Gehirn zu regulieren. Es kann Stress und Angstzustände reduzieren. Sie können Ashwagandha organisch verwenden oder in Form von Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen.

Die Dosierung von Ashwagandha beträgt 900 mg, die in Form von zwei 450-mg-Kapseln eingenommen werden können.

6. Bacopa-Ergänzungen bei Angstzuständen

Bacopa ist eine Grundnahrungspflanze, die in der traditionellen Medizin verwendet wird. Sie enthält eine Verbindung namens Bacoside, die für verschiedene gesundheitliche Vorteile verantwortlich ist.

Es handelt sich um ein adaptogenes Kraut, das die Stimmung hebt, indem es den Cortisolspiegel im Körper senkt. Es wird auch angenommen, dass es die Lernfähigkeit und das Gedächtnis verbessert. Bacopa, auch bekannt als Brahmi, ist in Form von Tabletten erhältlich.

Die übliche Dosierung liegt bei 500 mg. Sie können entweder eine einzelne 500-mg-Tablette oder zwei 250-mg-Tabletten täglich einnehmen.

7. Kava-Kava-Ergänzungen für Angstzustände

Kava Kava ist eine tropische Pflanze mit hellgrünen Blättern. Kava Kava ist ein Bestandteil in verschiedenen pflanzlichen Arzneimitteln. Kavain, der Wirkstoff in Kava Kava wirkt auf die Stimmungsrezeptoren, um sie zu verbessern. Kava-Kava-Ergänzungen können in Form von Tabletten eingenommen werden.

Die übliche Dosierung von Kava-Kava-Ergänzungsmitteln beträgt 250 mg. Die Dosierung kann von Person zu Person variieren. Daher ist es ratsam, einen Gesundheitsexperten zu konsultieren.

8. Passionsblume Ergänzungen für Angstzustände

Passionsblume ist eine exotische Blume mit lila tentakelförmigen Blütenblättern. Forscher haben vorgeschlagen, dass GABA (Gamma-Aminobuttersäure), die in ihr vorhanden ist, ihren medizinischen Wert erhöht. Die Passionsblume enthält GABA, das eine beruhigende Wirkung auf den Körper hat. Die beruhigende Wirkung dieser Blume mindert die Symptome von Angstzuständen. Die Nahrungsergänzungsmittel mit Passionsblume sind in Form von Kapseln erhältlich.

Die Dosierung der Passionsblumenergänzung beträgt im Allgemeinen 500 mg.

9. Baldrianwurzel gegen Angstzustände

Baldrianwurzel ist eine mehrjährige Pflanze, die in den Grasländern Nordamerikas, Europas und Asiens heimisch ist. Das Kraut wird wegen seiner medizinischen Eigenschaften verwendet und ist allgemein als Schlafmittel nützlich. Baldrianwurzel enthält Valeriansäure, die im Körper zu einem beruhigenden Transmitter wird. Sie hilft bei der Regulierung von Angstzuständen und sorgt für eine “gute” Stimmung. Das Kraut erhöht auch den Spiegel der Gamma-Aminobuttersäure (GABA), die eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn hat. Es ist nützlich, um Körper und Geist zu entspannen und hilft bei Schlafentzug, der ebenfalls ein Symptom von Angstzuständen ist. Nahrungsergänzungsmittel mit Baldrianwurzel sind sowohl in Kapselform als auch als flüssige Tinkturen erhältlich. Das Kraut kann auch als Tee verwendet werden.

Die Dosierung von Baldrianwurzel beträgt 120 bis 200 mg vor dem Schlafengehen. Für 1 Tasse Tee werden in der Regel 2 bis 3 Gramm des getrockneten Krauts verwendet.

Außerdem ist die Dosierung von Baldrian bei Angstzuständen geringer als bei Schlafentzug, da hohe Dosen tagsüber zu Schläfrigkeit führen können, was sich auf die typischen täglichen Aktivitäten auswirken könnte.

Hausmittel, natürliche Therapien und Nahrungsergänzungsmittel gegen Angst und Panikattacken sind dafür bekannt, dass sie Angstzustände wirksam heilen. Natürliche Ergänzungsmittel wie Vitamin A, C, D und Omega-3-Fettsäuren enthalten Antioxidantien, die bei der Bekämpfung von Stress und Angstzuständen helfen. Nahrungsergänzungsmittel sind natürliche Heilmittel mit geringen oder gar keinen Nebenwirkungen, die zur Verbesserung des Zustands beitragen. Allerdings sollte die Dosierung mit medizinischen Experten abgesprochen werden.

Tags:

bodyhacking | ernährung | Fitness

3 Gedanken zu „Angst und Stress mit diesen 9 wirksamen Ergänzungsmitteln vertreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.