0 12 Minuten 1 Jahr
Lampe - natürliche Biohacks die dein mindset verbessern
Natürliche Biohacks. Quelle: https://unsplash.com/photos/L-CShKAuZsg

Es Jeden Morgen geht der erfahrene Eishockeyspieler Duncan Keith 45 Minuten lang rituell nach oben in sein “Labor”, wie er es nennt, wo er “einen Haufen kleiner Dinge tut, um gesund zu bleiben.” Laut einem Interview, das in der New York Times erschien, gehören dazu das Bestrahlen mit Infrarotlicht, das achtminütige Liegen auf einer Matte mit elektromagnetischen Strömen” und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Glutathion und Vitamin C sowie flüssiger Kräuter wie Ashwagandha.

“Manchmal schlafe ich nachts mit einem Wasserstoffinhalator”, fügte Keith hinzu. “Ich bin ein Biohacker und ein Teilzeit-Eishockeyspieler. Im Grunde geht es um ein besseres Leben mit Hilfe der Wissenschaft.

Der Begriff Biohacker ist inzwischen allgegenwärtig. Biohacking ist ein Konzept, das in den letzten 10 Jahren in der Populärkultur Einzug gehalten hat, zunächst als scheinbar ernsthafter Ansatz zur Anwendung des Tech-Hacker-Ethos auf die Biologie. Es wurde von einer kleinen Gruppe meist gesunder, wohlhabender Männer vorangetrieben, die davon überzeugt waren, dass sie für alles eine Abkürzung finden könnten, auch für sich selbst. Seitdem hat sich das Thema von radikalen persönlichen Experimenten über TED-Bühnen bis hin zu alltäglichen Lifestyle-Produkten, einschließlich Kaffee, entwickelt.

Je nachdem, in welchen Foren man sich umschaut, kann Biohacking alles Mögliche beinhalten, von der Beschaffung von “Rohwasser” bis zum kopfüber Hängen, um das Gehirn zu “hacken”, indem man die Durchblutung steigert (Achtung: Wenn Ihr Gehirn nicht genug Blut bekommt, könnten Sie einen Schlaganfall erleiden), bis hin zur Überwachung von allem, was in Ihren Körper hinein- und hinausgeht und zwar mit einer Besessenheit, die in vielen Zusammenhängen als pathologisch bezeichnet werden könnte.

Wie es der Volksmund so will, wurde auch Biohacking Teil kommerzieller Unternehmungen. Das “Mahlzeitenersatz”-Getränk Soylent, Ensure für Millennials, wurde als Biohacking angepriesen. Biohacking ist zu einem Marketing-Schlagwort geworden, mit dem unregulierte “Nahrungsergänzungsmittel” verkauft und alte Produkte wie Kaffee mit Butter neu verpackt werden. Seit jeher haben die Menschen dem Kaffee Sahne zugesetzt, aber die neue Variante ist teurer und soll wiederum das Gehirn hacken.

Wie jede Modeerscheinung, die versucht, Abkürzungen zur Biologie zu verkaufen, oder jeder Ansatz im Leben, der behauptet, harte Arbeit abzukürzen, ist das, was die derzeitige Generation der Biohacker verkauft, meist ein ungetesteter (oder “Es hat bei mir funktioniert!”) Gesundheitsratschlag, der die Wissenschaft auf den Kopf stellen soll. Der Versuch, diese Dinge auszuprobieren, führt im besten Fall zu Geld- und Zeitverschwendung.

Dennoch ist das Gefühl der Kontrolle über die eigene Physiologie in Zeiten, in denen die Außenwelt unkontrollierbar erscheint, von großem Wert. Um diese Vorteile zusätzlich zu den tatsächlichen biologischen Vorteilen zu bieten, sind hier meine besten Biohacks. Im Gegensatz zu den Biohacks, die die anderen Gurus da draußen verkaufen, sind diese ganz natürlich. Ich nenne sie – und ich bestehe hier auf der Großschreibung – Natürliche Biohacks.

Diese Hacks erscheinen in keiner bestimmten Reihenfolge, weil sie alle extrem wirksam sind. Wenn Sie sie alle gemeistert haben und sich immer noch genötigt fühlen, in andere Formen der Körper-Selbst-Optimierung zu investieren, dann wünsche ich Ihnen viel Glück. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der das getan hat.

Schlaf – der wichtigste und einfachste Natürliche Biohack

Schlaf verlängert Ihr Leben und hilft, so ziemlich jede Krankheit zu verhindern. Ja, sogar Infektionskrankheiten, denn Schlafentzug kann das Immunsystem in Mitleidenschaft ziehen. Schlaf erfordert keine Anstrengung und kostet nichts, und doch neigen die Menschen dazu, ihn nicht ausreichend zu nutzen und damit zu prahlen, ihn nicht zu nutzen.

Schlaf sollte leicht zu verkaufen sein. Es ist ein tiefer meditativer Zustand, in dem man sein Unterbewusstsein erforscht und die dichten Neuronenbündel in unserem Kopf sich selbst waschen und die Stoffwechselnebenprodukte (“Toxine”) ausspülen. Wenn die arbeits- und schlaffeindliche Kultur Sie dazu bringt, sich lahm und unsicher zu fühlen, wenn Sie zum Beispiel eine Party verlassen, um nach Hause zu gehen und zu schlafen, sagen Sie einfach: “Ich werde mein Gehirn biohacken”. Dann rennen Sie aus dem Raum.

Der Schlüssel zum Schlaf liegt darin, die letzte Stunde des Tages für Dinge zu nutzen, die nichts mit der Arbeit zu tun haben und die Ihr Gehirn abkühlen lassen. Weitere grundlegende Schritte zur Beherrschung dieses Natürlichen Biohacks: Keine Telefone im Bett, kein Koffein oder verschreibungspflichtige Amphetamine vor dem Schlafengehen, kein Alkohol vor dem Schlafengehen, da er den Schlafzyklus durcheinanderbringt. Halten Sie einen einigermaßen regelmäßigen Schlafrhythmus ein und verdunkeln Sie Ihr Schlafzimmer, oder tragen Sie eine Augenmaske und nehmen Sie die Dunkelheit mit, wohin Sie auch gehen.

Zeit in der Natur

Wie die natürliche Umgebung unser Gehirn beeinflusst, ist in vielerlei Hinsicht noch eine offene Frage, aber der Gedanke ist einleuchtend. Es hat sich gezeigt, dass Zeit in der Natur unter anderem das Grübeln verringert und die Heilung nach einer Operation fördert. Dennoch steigt in den wohlhabenden Ländern Jahr für Jahr die durchschnittliche Zeit, die die Menschen in geschlossenen Räumen verbringen. Wenn das auch bei Ihnen der Fall ist, könnten Sie es mit Ökotherapie versuchen oder sich von Ihrem Arzt ein Rezept für Parkzeit ausstellen lassen.

Bewegen Sie Ihren Körper

Finden Sie heraus, was für Sie richtig ist, was Ihnen Spaß macht und was im Rahmen Ihrer körperlichen Fähigkeiten und Ihres Zeitplans nachhaltig und möglich ist. Machen Sie sich keine Gedanken über den neuesten Trend oder das Bedürfnis, dem überteuerten Fitnessstudio mit den schönsten Seifen anzugehören, oder über den Druck, jedes Mal ins Schwitzen zu kommen. Wenn du dich bewegst, machst du es richtig. Bewegen Sie sich so viel wie möglich.

Gutes Essen

Was genau gutes Essen ausmacht, ist eine Mischung aus Geschmack, Kultur und individuellem Stoffwechsel und Gegenstand vieler Debatten von Menschen, die versuchen, jedem eine richtige Art des Essens aufzuzwingen. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist der Mensch in der Lage, sich von einer großen Vielfalt an essbaren Dingen zu ernähren, und Menschen, die viele minimal verarbeitete, pflanzliche Dinge essen, leben in der Regel ein langes, gesundes Leben. Jeder, der strenge Regeln für eine Vermeidungsdiät oder eine Einheitsdiät aufstellt, verkauft irgendetwas, wahrscheinlich ein Nahrungsergänzungsmittel und nennt es möglicherweise Biohack.

Zu den Bonustricks gehören:

  • soziales Essen
  • Zeit zum Kochen
  • langsames Essen
  • umweltbewusstes Essen (lokal und nachhaltig)
  • Dankbarkeit und bewusstes Essen

All dies ist Teil dessen, was man als Achtsamkeit, Intentionalität oder Dankbarkeit bezeichnen könnte und was sich über das Essen in unser tägliches Leben einbauen lässt. Bei aller Konzentration auf Ernährung und Geschmack als primäre und manchmal einzige Messgrößen für die Güte eines Lebensmittels ist die Möglichkeit, durch das Essen den eigenen Platz in der Welt zu festigen, vielleicht der ultimative Food-Hack.

Ein Sinn für den Zweck – Das Streben nach Glück ist kein Biohack. Das Streben nach Sinn ist es.

Der Unterschied ist ziemlich subtil, denn wenn Menschen einen Sinn in ihrem Leben spüren, fühlen sie sich in der Regel auch glücklich. Aber die primäre Absicht ist das, was zählt. Wenn Sie dem Glück selbst nachjagen, wird der utilitaristische Teil Ihres Mittelhirns Sie wahrscheinlich auf den zweckmäßigsten Weg zum stärksten Dopaminschub führen. Oft kommen diese durch Substanzen und Bildschirme zu uns. Diese Erfolgserlebnisse können zu Abhängigkeiten werden, die nicht mehr glücklich machen. Das Streben nach Sinn kehrt die Reihenfolge um: Sie nehmen etwas auf, das Sie zunächst nicht belohnt, sich aber später in Form von Neurotransmittern auszahlt.

Verbindungen zu Freunden und Menschen

Ob es uns gefällt oder nicht, wir Menschen gehen Beziehungen ein, die unsere Zeit auf der Erde ausfüllen. Wenn diese Beziehungen nicht zu Dingen mit schlagenden Herzen bestehen, dann sind es materielle Dinge, einschließlich Substanzen und Bildschirme. Es hat sich herausgestellt, dass Beziehungen zu Menschen und Tieren zwar harte Arbeit erfordern, aber unsere Biologie in einer Weise beeinflussen, die für Gesundheit und Überleben notwendig ist. Soziale Isolation wird mit Herzkrankheiten, Arthritis, Typ-2-Diabetes, Demenz und Selbstmord in Verbindung gebracht. Isolierte Menschen hören eher auf, sich zu pflegen, zu kochen und selbst die grundlegendsten biologischen Maßnahmen zu ergreifen, die das Leben ausmachen.

Selbst wenn man zurückgewiesen wird oder Liebeskummer hat, sind das Natürliche Biohacks. Sie gehören zwar nicht zu meinen sieben besten Biohacks, weil sie mit Wochen oder Monaten elender existenzieller Finsternis verbunden sind, aber man ist am Ende oft klüger und besser dran. Die Tiefe dieses Gefühls – die Verzweiflung, die die Menschen im Laufe der Geschichte auf der Suche nach echter Verbundenheit zu riskieren bereit waren – ist vielleicht der stärkste Beweis für seine biologische Notwendigkeit.

Mäßiger Wohlstand

Dies ist der beste Natürliche Biohack. Wohlhabende Menschen leben länger als Menschen, die es sich nicht leisten können, sich gut zu ernähren, und die ständig unter Stress stehen, weil sie zum Beispiel die Miete nicht bezahlen können.

Wohlstand ist der beste Prädiktor für Gesundheit, weltweit und in der Geschichte. Wenn Sie zwei Jobs haben oder in einer Gegend leben, in der Sie um Ihre Sicherheit fürchten müssen, in der die Umweltverschmutzung sehr hoch ist, oder wenn Sie keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser haben und in einem Raum leben, der im Winter nicht warm und während Hitzewellen nicht kühl gehalten werden kann, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie leiden. Ich kann es nicht oft genug betonen: Haben Sie Geld. Und zwar ohne Kompromisse bei der Sinnhaftigkeit oder der Verbundenheit mit anderen, beim Selbstwertgefühl durch moralischen Anstand oder natürlich bei den Schlaf- und Essgewohnheiten.

Es ist also ideal, wenn es überhaupt möglich ist, in Geld geboren zu werden. Aber nur bis zu einem gewissen Punkt, nämlich dann, wenn man so viel Reichtum hat, dass man nicht mehr zu arbeiten braucht und es schwierig wird, einen Sinn zu finden.

Studien:
https://www.grin.com/document/412353 (Wohlstand und Gesundheit)

Tags:

Bodyhacking | Biohacking Basiswissen | Mindhacking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.